Zur Person
 
Zu meiner Berufsausbildung
Ich war erst 5 Jahre Krankenpfleger in Freital, habe dann später Medizin an der Humboldt-Uni in Ostberlin und an der – damals noch – Medizinischen Akademie Dresden studiert und anschließend meine Facharztausbildung für Innere Medizin am Diakonissenkrankenhaus Dresden und an der Uni-Klinik Dresden absolviert.
Nach den 8 Jahren meiner internistischen Ausbildung und Tätigkeit begann ich die zweite Facharztausbildung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und arbeitete unter CA Dr. Sprenger an der Klinik Schwedenstein in Pulsnitz. Bevor ich mich in eigener Praxis 2005 in Radebeul niederließ, war ich dort Oberarzt.
Den tiefenpsychologischen Teil der 2005 beendeten zweiten FA - Ausbildung habe ich mir am Dresdner Institut für Psychodynamische Psychotherapie sowie in München, Ulm, Lindau, Hamburg und Göttingen angeeignet.

Das klingt alles geradlinig und folgerichtig, war es aber nicht.


Artikel von Wido Flachowsky aus
"Jahresbericht 2003 - Eine Klinik
der Wittgensteiner Kliniken AG"
zum Thema:
Interaktive Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen

Aus der Erfahrung heraus, dass die Behandlung von strukturell beziehungsgestörten Patientinnen und Patienten sich im allgemeinen psychosomatischen Gruppensetting häufig schwierig gestaltete und ein aus unserer Sicht suboptimales Ergebnis erbrachte, wurde im letzten Jahr eine Station für diese interaktionsgestörten Patientinnen und Patienten eingerichtet.

Das tiefenpsychologisch orientierte Konzept der Station basiert auf der Objektbeziehungs- Theorie von Sigmund Freud und Margaret Mahler, die von Defiziten in den Objekt- und Selbstrepräsentanzen bei strukturell gestörten Patientinnen und Patienten ausgeht... [mehr lesen]
 
 
  Bericht 2003 herunterladen   Bericht 2004 herunterladen